Der Verband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten − kurz Bundesverband Presse-Grosso − ist die Interessenvertretung der mittelständischen Pressegroßhändler in Deutschland, die nicht mit Verlagen bzw. Lieferanten verbunden sind.

Der Bundesverband Presse-Grosso wurde am 28. Juli 1950 in Köln gegründet. Seine historischen Wurzeln reichen zurück auf die sog. "Leipziger Kommissionäre", die als Buchgroßhändler ab 1900 nach und nach auch Zeitschriften und Zeitungen in ihr Sortiment aufnahmen.

Die Mitglieder des Bundesverbandes Presse-Grosso und die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Pressevertrieb (APV) haben am 22. Mai 2019 den Gesamtverband Pressegroßhandel gegründet. Er vereint alle Pressegroßhändler in Deutschland unter einem Dach.

Weitere Informationen auf pressegrosso.de

Impressum

Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e.V.

Vertreten durch:

  • Frank Nolte - 1. Vorsitzender; Süddeutsche Zeitungszentrale, Esslingen
  • Vincent Nolte - 2. Vorsitzender, Presseservice Nord, Bremen
  • Jan Carlsen - Betriebswirtschaft, Grossounion Nord, Kiel

Händelstraße 25 - 29
50674 Köln

Telefon: 0221/921337-0
Telefax: 0221/921337-44

bvpg@bvpg.de

Eingetragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Köln,
Vereinsregisternummer: VR 4243
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 123489242

Verantowrtlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Kai-Christian Albrecht
Händelstraße 25-29
50674 Köln

Datenschutzhinweis zum Download